Beitrag vom

Am 5. und 6.3.2024 besuchte die Landeskoordination den diesjährigen Kongress Armut und Gesundheit unter dem Motto „Sozial gerecht: Gesundheit – Umwelt – Klima“ in der FU Berlin. Neben der spannenden Keynote der Vorsitzenden des deutschen Ethikrates Prof. Dr. Alena Buyx, Grußworten des Bundesgesundheitsministers Dr. Karl Lauterbach sowie der Staatssekretärin Ellen Hausdörfer der Senatsverwaltung für Gesundheit in Berlin und weiteren Akteuren aus dem Gesundheitsbereich, standen interessante Workshops und Impulsvorträge auf dem Programm, die das Thema in Bezug auf die unterschiedlichsten Lebenswelten in den Blick nahmen. Einmal mehr wurde deutlich, dass der Klimawandel insbesondere für vulnerable Gruppen der Gesellschaft (z.B. Kinder, ältere Menschen, von Armut betroffene Menschen usw.) ein höheres gesundheitliches Risiko darstellt und es größerer Anstrengungen bedarf, die Gesundheit aller Menschen langfristig zu schützen. Die Landeskoordination sammelte wertvolle Impulse, die auch für den Kitabereich von Bedeutung sind und bringt diese Erkenntnisse in die nächsten Planungen mit ein. U.a. verfolgt der diesjährige Nachhaltigkeitsfachtag das Thema „Ein gutes Klima für unsere Kita“ und greift Hinweise bezüglich Klimaanpassung und Klimaschutz in Kitas auf. Auch ein für den Mai geplanter Workshop mit dem Klima-Kita-Netzwerk und Grün macht Schule/ KinderGARTEN widmet sich der Thematik und soll Anregungen geben, wie schon mit kleinen Maßnahmen die Außenflächen der Kita so gestaltet werden können, dass trotz zunehmender Hitze und Sonneneinstrahlung die Gesundheit bestmöglich geschützt bleibt.