Datenschutz

Geltungsbereich

Als Nutzer unserer Website erhalten Sie mit dieser Datenschutzerklärung Information über die Art, den Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten die durch das Berliner Kita-Institut für Qualitätsentwicklung (BeKi)/die Landeskoordination des Berliner Landesprogramms „Kitas bewegen – für die gute gesunde Kita“ (LggK) erhoben und verwendet werden.

Die Verarbeitung der Daten durch das BeKi/die Landeskoordination des LggK erfolgt ausschließlich auf Grundlage der Datenschutzgesetze der Bundesrepublik Deutschland, des Telemediengesetzes und der Datenschutzbestimmungen der Europäischen Union.

Das BeKi/die Landeskoordination des LggK wird alle Mitarbeiter*innen und Kooperationspartner*innen entsprechend zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorgaben verpflichten.

Verantwortliche Stelle

Anbieter und verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und Telemediengesetzes (TMG)

Internationale Akademie Berlin für innovative Pädagogik, Psychologie und Ökonomie gGmbH (INA) Berliner Kita-Institut für Qualitätsentwicklung

Landeskoordination des Berliner Landesprogramms „Kitas bewegen – für die gute gesunde Kita“ in der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie

Steffi Markhoff

Bernhard-Weiß-Str. 6

10178 Berlin-Mitte

Telefon: 30 90227-5434

Mail: steffi.markhoff@senbjf.berlin.de

Solongo Myagmar

Bernhard-Weiß-Str. 6

10178 Berlin-Mitte

Telefon: 030 90227-5727

Mail: solongo.myagmar@senbjf.berlin.de

Direktorin des Instituts und inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 Abs. 1 Nr. 1 TMG: Dr. Christa Preissing

Präsidentin: Dr. Christa Preissing

Geschäftsführerin: Monika Lentz

Handelsregister: Amtsgericht Charlottenburg | HRB 60456

USt-IdNr.: DE227525000

Personenbezogene Daten

Der Begriff „personenbezogene Daten“ umfasst alle Daten die auf Sie persönlich bezogen sind.

Darunter fallen:

  • Name
  • Anschrift
  • Geburtsdaten
  • Kontoverbindung
  • E-Mailadressen
  • Nutzerverhalten
  • IP-Adresse
  • Standortinformationen

Erfassung allgemeiner Informationen

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Bei jedem Zugriff auf unser Angebot werden durch uns bzw. den von uns verwendeten Webspace-Provider jedoch automatisch Informationen erfasst. Diese Server-Logfiles sind allgemeiner Natur und erlauben keine Rückschlüsse auf Ihre Person.

Erfasst werden können dabei u.a.

  • Name der Website
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Übertragene Datenmenge
  • Webbrowser / Webbrowser-Version
  • Betriebssystem
  • der Domainname Ihres Internet-Providers die sogenannte Referrer-URL (jene Seite, von der aus Sie auf unser Angebot zugegriffen haben)
  • die IP-Adresse

Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies stets auf freiwilliger Basis oder wenn die Verarbeitung durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

  • Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den dargestellten Zwecken zur Datenerhebung.
  • Wir behalten uns zudem das Recht vor, die Logfiles bei Verdacht auf eine rechtswidrige Nutzung unseres Angebotes nachträglich zu kontrollieren.
  • Wir benötigen diese Daten um die Inhalte unserer Webseite auszuliefern und darstellen zu können. Die Erfassung der Daten ist zwingend notwendig, sonst wäre uns die Bereitstellung einer funktionstüchtigen Website nicht möglich. Die so erhobenen Daten werden automatisch gelöscht, wenn Ihr Besuch auf unserer Website beendet ist.

Cookies

Diese Webseite verwendet sogenannte Cookies. Das sind Textdateien, die vom Server aus auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Sie enthalten Informationen zum Browser, zur IP-Adresse, dem Betriebssystem und zur Internetverbindung. Diese Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben oder ohne Ihre Zustimmung mit personenbezogenen Daten verknüpft.

Cookies erfüllen vor allem zwei Aufgaben. Sie helfen uns, Ihnen die Navigation durch unser Angebot zu erleichtern, und ermöglichen die korrekte Darstellung der Webseite. Sie werden nicht dazu genutzt, Viren einzuschleusen oder Programme zu starten.

Nutzer haben die Möglichkeit, unser Angebot auch ohne Cookies aufzurufen. Dazu müssen im Browser die entsprechenden Einstellungen geändert werden. Informieren Sie sich bitte über die Hilfsfunktion Ihres Browsers, wie Cookies deaktiviert werden. Wir weisen allerdings darauf hin, dass dadurch einige Funktionen dieser Webseite möglicherweise beeinträchtigt werden und der Nutzungskomfort eingeschränkt wird.

Wie der Web-Browser mit Cookies umgeht, welche zugelassen und abgelehnt werden, kann der Benutzer eines Web-Browsers festlegen. Wo sich diese Einstellungen befinden, hängt vom jeweiligen Browser ab. Sofern die Nutzung von Cookies eingeschränkt wird, kann dies unter Umständen auch zur Einschränkung der Funktionen dieser Website führen.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. F DSGVO erforderlich.

Verwendung von Moodle

Im Rahmen der Teilnahme am Landesprogramm „Kitas bewegen – für die gute gesunde Kita“ werden gemäß Durchführungsvereinbarung (vgl. u.a. §5 Abs. 9) Daten für die Begleitung, Organisation und für die statistische Auswertung von teilnehmenden Kita/s erhoben und für die Planung sowie Weiterentwicklung des Landesprogramms verwendet.

Durch die freiwillige Nutzung der Lernplattform (LggK Moodle) werden persönliche Daten der Nutzer gespeichert. Dazu gehören der Name, der Verantwortliche und die E-Mail-Adresse, welche Kurse genutzt und was wann in diesen Kursen getan wurde. Diese Daten sind mit der nutzenden Person verbunden. Es ist daher unsere Pflicht, Sie darüber zu informieren, dass diese Daten erfasst und verarbeitet werden und welche Rechte Sie diesbezüglich haben. Wir stellen sicher, dass intern nur die Personen Zugriff auf diese Informationen erhalten, die diesen Zugang unbedingt benötigen. Ggf. eingegebene personenbezogene Daten werden von uns vertraulich behandelt. Die meisten Daten werden von Ihnen selber eingegeben. Daher kennen Sie diese Daten bereits. Zusätzlich werden Protokolle über Ihre Nutzung automatisch auf dem Server erstellt. Diese werden genutzt, um technische Probleme zu lösen. Rechtliche Grundlage sind die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und Auflagen aus den Bereichen Arbeitssicherheit und Qualität.

Die Nutzung der Moodleplattform ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit, bspw. wegen der freiwilligen Anmeldung zu Veranstaltungen, auf unserer Seite personenbezogene Daten (u.a. Institution, Name, dienstliche Mailadresse, dienstliche Telefonnummer) erhoben werden, erfolgt dies stets auf freiwilliger Basis. Grundsätzlich werden diese Daten ohne Ihre Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Unter Punkt 6 des Verzeichnisses von Verarbeitungstätigkeiten (auf der Moodleplattformwebsite unter Datenschutz einsehbar) sind die möglichen Übermittlungsarten von personenbezogenen Daten aufgeführt. Eine gesonderte Einwilligung der Weitergabe/ Nutzung der Anmeldedaten wird von jedem Nutzer vor der Anmeldung eingeholt. Ihre Daten sind in diesem Fall für die Organisation und Dokumentation von Veranstaltungen gegenüber Mittelgebern notwendig und werden nur für diesen Zweck gespeichert.

Die Nutzer haben jederzeit das Recht die Landeskoordination des Landesprogramms (siehe Kontakt unter 2. im Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten (auf der Moodleplattformwebsite unter Datenschutz einsehbar) zu kontaktieren, um eine Auskunft über gespeicherte Daten zu erhalten, eine Berichtigung von ggf. falschen Daten durchzuführen, Daten zu löschen, eine Verarbeitung einzuschränken, einen Widerspruch zur künftigen Verarbeitung der Daten zu geben und eigene Daten zu übertragen.   Informationen zur Löschung von Daten, Inaktivierung oder Sperrung von Nutzeraccounts o.ä. sind zudem unter 7. im Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten aufgeführt. Anfragen oder Beschwerden diesbezüglich werden von der Landeskoordination innerhalb von drei Wochen geprüft und bearbeitet. Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Daten nicht rechtmäßig ist, können Sie sich an die verantwortliche Person des Unternehmens, den Datenschutzbeauftragten oder die Aufsichtsbehörde wenden.

Es ist derzeit nicht beabsichtigt, die Daten zu anderen als den in diesem Dokument benannten Zwecken zu verwenden. Falls die Daten in der Zukunft zu anderen Zwecken verwendet werden sollen, werden wir Sie vorab informieren.

Datensparsamkeit

Personenbezogene Daten werden gem. den Grundsätzen der Datenvermeidung und Datensparsamkeit nur so lange gespeichert, wie es erforderlich ist oder vom Gesetzgeber her vorgeschrieben wird (gesetzliche Speicherfrist). Entfällt der Zweck der erhobenen Informationen oder endet die Speicherfrist, sperren oder löschen wir die Daten.

Die personenbezogenen Daten werden ausschließlich auf Servern in Deutschland gespeichert und verarbeitet.

Datensicherheit

Wir ergreifen die technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen, um die gespeicherten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen.

Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Sperre, Löschung und Widerspruch

Allen Nutzern unserer Website steht grundsätzlich das Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO), Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO), Einschränkung (Art. 18 DSGVO), Datenübertragung (Art. 20 DSGVO), Widerruf (Art. 7 Abs.3 DSGVO) und Widerspruch (Art. 21 DSGVO) zu.

Sie haben das Recht, auf Antrag unentgeltlich eine Auskunft, über die bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten, anzufordern und/oder eine Berichtigung, Sperrung oder Löschung zu verlangen.

Eine Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt zudem sobald der Zweck der Datenerhebung erfüllt ist. Ausnahmen: Es handelt sich um die vorgeschriebene Datenspeicherung zur Geschäftsabwicklung oder die Daten unterliegen der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht.

Sie können jederzeit der Nutzung und Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten mit Wirkung für die Zukunft durch eine formlose Mitteilung widersprechen.

Um eine Datensperre jederzeit berücksichtigen zu können, ist es erforderlich, die Daten für Kontrollzwecke in einer Sperrdatei vorzuhalten. Besteht keine gesetzliche Archivierungspflicht, können Sie auch die Löschung der Daten verlangen. Anderenfalls sperren wir die Daten, sofern Sie dies wünschen.

Sollten unrichtige Daten erhoben worden sein, werden diese selbstverständlich berichtigt.

Bei allen datenschutzrechtlichen Fragen und Mitteilungen wenden Sie sich bitte per E-Mail an steffi.markhoff@senbjf.berlin.de und solongo.myagmar@senbjf.berlin.de oder postalisch an die oben genannte Adresse.

Sollten Sie der Meinung sein, die Verarbeitung Ihrer Daten verstoße gegen das Datenschutzrecht oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche seien verletzt worden, können Sie sich bei der zuständigen Datenschutzbehörde beschweren (Art. 77 DSGVO).

Änderung unserer Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018.

Um zu gewährleisten, dass unsere Datenschutzerklärung stets den aktuellen gesetzlichen Vorgaben entspricht, behalten wir uns jederzeit Änderungen vor. Das gilt auch für den Fall, dass die Datenschutzerklärung aufgrund neuer oder überarbeiteter Leistungen, zum Beispiel neuer Serviceleistungen, angepasst werden muss. Die neue Datenschutzerklärung greift dann bei Ihrem nächsten Besuch auf unserem Angebot.