Beitrag vom

Am 18.06.2018 wurde in Kooperation mit der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Berlin  e.V. der bundesweit erste Berliner „Tag der Kitaverpflegung“ durchgeführt. Initiiert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) fand der Berliner Aktionstag zum Schwerpunktthema „Kitaverpflegung als ein Beitrag zur Inklusion“ mit verschiedenen Impulsvorträgen und praxisorientierten Workshops statt. Neben der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie hielt Frau Dr. Juliane Bojahrt vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft das Grußwort. Anschließend hat Frau Dr. E. Tecklenburg (Leiterin des Referats Gemeinschaftsverpflegung und Qualitätssicherung der Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V.) einen Impulsvortrag zum Thema „Interkulturelle Kompetenz bei der Speisenplanung in der Kita als ein Beitrag zur Inklusion“ vorgetragen. Die weiteren Vortragsthemen waren „Interkulturelle Kompetenz – Mit allen Eltern im Dialog über gesunde Ernährung“ und „Umgang mit Nahrungsmittelallergien und Lebensmittelunverträglichkeiten in der Kita“. Die Teilnehmenden erhielten in den Workshoprunden praxisorientierte Impulse und tauschten sich intensiv aus. Finanziert wurde der Fachtag durch Mittel des Aktionsprogramms Gesundheit der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung.

Weitere Informationen finden Sie hier: Pressemitteilung der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Berlin